Wurzelkanalbehandlung

Die Wurzelkanalbehandlung beschreibt die Behandlung des entzündeten oder abgestorbenen Gewebes in der Zahnwurzel. Liegt eine tiefe Karies vor, ist ein Zahn tief gebrochen oder musste für eine Versorgung nahe des Nervengewebes gebohrt werden, kann sich der Nerv des Zahns (Pulpa) entzünden oder absterben. Die Folge sind früher oder später Zahnschmerzen. Die Behandlung umfasst zunächst die Entfernung des Pulpengewebes und die Reinigung des Wurzelkanals. Wir bieten die Behandlung mit rotierenden Instrumenten (maschinelle Aufbereitung) bei gleichzeitiger endometrischer Längenmessung der Wurzelkanäle. Hierdurch erreichen wir eine gründlichere Aufbereitung der Wurzelkanäle bei gleichzeitiger Längenbestimmung der Wurzel. Nachdem die Entzündung und der Schmerz abgeklungen sind, wird der Wurzelkanal mit einem Guttapercha – Stift und einem Spezialzement gefüllt. Durch die genauere Anpassung und Länge der Wurzelfüllung können wir eine bessere Prognose für die Behandlung geben.